20 gute Fragen für den Start

Diese 20 Fragen solltet ihr euch stellen, wenn ihr überlegt, eine Kirche Kunterbunt zu starten:

VISION UND ZIELE

  1. Was ist eure wichtigste Zielgruppe? Wie nahe oder fern steht sie dem christlichen Glauben? An welchen geographischen Einzugsbereich denkt ihr?
  2. In fünf Jahren – wie sieht dann eure Kirche Kunterbunt aus? Was hat sie bewirkt?
  3. Was sind drei Kirche Kunterbunt-Gebetsanliegen, die ihr an andere weitergeben könnt?

TEAM 

  • Welcher Aufgabenbereich ist gut besetzt, wo fehlt es noch? Welchen Aufgabenbereich könntet ihr noch „erfinden“, weil im Team dafür Gaben und Potential vorhanden ist? 
  • Wie wollt ihr eure Gemeinschaft im Team stärken? Austausch bei den Teamtreffen, „Betriebs-Ausflüge“, Klausur-Wochenenden, Feste, zwanglose Treffen? 
  • Wie kann Gebet bei den Team-Treffen organisch vorkommen? Wer ist welche Form (nicht) gewohnt? Welche Alternativen seht ihr? Habt ihr Gebetspartner, die für euch beten? 

BETEILIGUNG

  • Wie könnt ihr viele beteiligen bei der Themen-Planung? Wie können sie mithelfen (Werbung, Aufbau, Aufräumen, Salaten, Dessert)? Welche Listen sind online / offline hilfreich?
  • Welche Hobbys (und die zugehörigen Menschen) sollten mal in einer Aktivzeit vorkommen? 
  • Welche Lieder passen für eure Zielgruppe? Wer animiert zum Mitsingen? 
  • Welche kircheninternen Formen und Formulierungen (Fromm-Sprech) solltet ihr vermeiden?
  • Wie bekommt ihr ein Feedback von eurer Zielgruppe? 

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT UND DEKO 

  1. Soll eure Kirche Kunterbunt einen eigenen lokalen Namen bekommen?
  2. Welche Ästhetik entspricht eurer wichtigsten Zielgruppe? Wie kann sie vorkommen?
  3. Wie macht ihr sie digital bekannt? Homepage, Facebook, What´s-App? 
  4. Wie erreicht ihr es, dass alle ihre Freunde einladen? Was brauchen sie dafür?

RÄUME & RESSOURCEN & TECHNIK

  1. Wo hat die Kirche Kunterbunt ihr Zuhause? Welche Alternativen gäbe es? Gründe?
  2. Kann Kirche Kunterbunt auch mal im Kindergarten, an der Grillstelle, im Freibad stattfinden?
  3. Finanzen: Woher können Gelder kommen (Träger, Fördertöpfe, Spenden, Firmen?). Eine Spende oder einen Festpreis fürs Essen? Welche Ausgaben habt ihr dieses Jahr noch?

VERNETZUNG

  1. Wer könnte Kooperationspartner sein? Gemeinden, Jugendorganisationen, Vereine? 
  2. Seid ihr auf www.kirche-kunterbunt.deeingetragen? Von wem könntet ihr lernen? Wie kann ein „Lern-Netzwerk“ in eurer Region entstehen? Was könntet ihr beitragen?

Bleib am Ball!

In unserem Newsletter erfährst du alle Neuigkeiten über Kirche Kunterbunt: